Kontakt
Haben Sie Fragen?034462 69797
KüchenTreff
Laucha

Adventskranz selbst binden

So einfach bindet ihr euren ganz eigenen und wunderschönen Kranz!

Adventskranz

Der Advent steht vor der Tür und bei jedem Floristen gibt es nun die schönsten Adventskränze zu kaufen, meistens schon wunderbar dekoriert und nicht gerade günstig. Dabei lässt sich ein Adventskranz auch ganz einfach selbst binden und danach nach eigenen Vorstellungen, vielleicht sogar passend zum Weihnachtsbaum, gestalten. Auch ist es möglich, neben dem klassischen Tannengrün, verschiedene Nadelbaum-Zweige zu verwenden. Dadurch wird der Kranz noch bunter und besonders natürlich. Doch egal aus welchen Zweigen ihr ihn binden möchtet, die Technik, die wir euch hier zeigen, bleibt immer gleich. Am besten eigenen sich weiche Sorten, wie Nordmanntanne. Diese lassen sich ohne Handschuhe binden, weil Sie keine spitzen Nadeln haben. So macht auch das Dekorieren noch mehr Spaß!

Um den perfekten Kranz selbst zu binden, lohnt es sich, einen Stroh-Kranz zu kaufen. Diesen gibt es zurzeit überall für unter einen Euro zu kaufen und ihr könnt ihn jedes Jahr wieder benutzen. Zusätzlich benötigt Ihr nur etwas Draht und Tannengrün. Wenn Ihr keine Tanne oder andere Nadelbäume bei euch im Umfeld habt, könnt ihr Tannenzweige in jedem Garten Center oder in größeren Supermärkten kaufen. Ihr braucht viel weniger Material als Ihr denkt.

Natürlich benötigt Ihr für den fertigen Kranz noch verschiedene Dekorationen. Hierzu könnt Ihr auch eure Weihnachtsbaum Kugeln verwenden. Entscheidet ihr euch dafür, neue Deko anzuschaffen, könnt ihr diese jedes Jahr wiederverwenden. Ebenso die Kerzenhalter. Diese sind speziell für Adventskränze gemacht und haben einen Teller, auf den die Kerzen aufgesteckt werden. Der Teller dient als Wachsfänger. Unter dem Teller ist wieder ein Dorn, mit dem ihr die Kerze sicher in den Kranz stecken könnt. So stehen eure Kerzen fest und können nicht umfallen.

Das einzige was Ihr nicht wiederverwenden könnt, sind die Kerzen. Hier braucht ihr, wie beim Grün-Schnitt, jedes Jahr Nachschub. Natürlich könnt Ihr auch die Kerzen vom Vorjahr verwenden, aber ehrlich, wer will nicht an jedem Adventssonntag eine frische, neue Kerze anzünden? Tradition ist halt Tradition!

Also, traut euch an euren ersten, selbst gemachten Adventskranz. Wir zeigen euch hier nun Schritt für Schritt, wie ihr eure eigene, tolle, Advents-Dekoration bindet:


Schritt 1:

Material:
Strohkranz
Tannengrün
Draht
Seitenschneider
Kerzenhalter
Dekoration
4 Kerzen

Adventskranz selbst binden

Adventskranz selbst binden

Schritt 2:

Schneidet euer Tannengrün in kleine, handliche Äste. Das ist besonders wichtig, um einen sauberen Kranz zu binden. Verwendet Ihr zu lange Äste, stehen diese nachher unschön ab und euer Kranz wird breit und wirr. Hierbei ist es egal ob ihr klassisches Tannengrün oder andere Zweige verwendet. Die Zweige sollen nachher möglichst nah am Strohkranz anliegen. Nehmt ein paar Zweige und legt sie um den Kranz herum, ähnlich wie die Schuppen eines Fisches, um zu überprüfen, ob die Zweige die richtige Länge haben.


Schritt 3:

Schneidet von dem Draht ein handliches Stück ab. Verwendet dazu möglichst einen Seitenschneider und keine normale Schere. Diese verbiegt nur den Draht und macht das Schneiden zum Kraftakt. Der Draht sollte lang genug sein, um etwa drei Mal um den Kranz, inklusive der Zweige, gewickelt zu werden. Schneidet euch ruhig einige Drahtstücke zurecht, so könnt ihr nachher schneller arbeiten.

Adventskranz selbst binden

Adventskranz selbst binden

Schritt 4:

Legt euch eine Schicht von kleinen Ästen um den Kranz, so wie ihr diese gerne hättet. Nehmt auf keinen Fall zu viele. Ihr werdet noch mehrere Schichten binden müssen. Wickelt nun den Draht vorsichtig um die Enden der Äste, am besten mehrfach, bis die Tannenzweige ganz fest sitzen. Verdreht die Enden des Drahtes gut und biegt diese nach unten und steckt sie möglich fest in den Kranz. So verhindert ihr, dass der Draht sich löst und ihr euch an abstehenden Drahtenden verletzen könnt.


Schritt 5:

Nun ist es Zeit für die zweite Schicht. Legt wieder, wie im Schritt vorher, Zweige um den Kranz. Achtet darauf, dass die Spitzen der Äste den noch sichtbaren Draht komplett verdecken. Die Astschichten bauen sich auf wie die Schuppen eines Fisches: Eine Schicht verdeckt den Draht der darunter liegenden. Bindet die neuen Äste wieder mit einem Stück Draht fest, und lasst die Enden im Kranz verschwinden.

Adventskranz selbst binden

Adventskranz selbst binden

Schritt 6:

Wiederholt Schritt 5 so oft, bis euer Kranz komplett mit Tannengrün überzogen ist. Lasst den Anfang und das Ende harmonisch in einander überlaufen. Das ist gar nicht schwer und passiert eigentlich automatisch. Betrachtet nun euren Kranz und korrigiert falls notwendig, einzelne Äste, die noch hervorstehen oder die Form des Kranzes verändern. Hierzu könnt ihr zum Beispiel nochmals etwas Draht verwenden oder die Äste zurechtschneiden.


Schritt 7:

Steckt nun die Kerzenhalter auf den Kranz. Macht dies unbedingt, bevor ihr den Kranz dekoriert. Wählt für die Kerzenhalter möglichst nicht so gut gelungene Stellen, z.B. wo man den Draht durchblitzen sieht. Drückt dafür vorsichtig die Halterung mit dem langen Dorn, durch die Tannenäste, in den Strohkranz. Setzt die zweite Halterung genau gegenüber in den Kranz. Halbiert nun jeweils die Strecken zwischen den Halterungen und drückt dort die Halterungen für Kerze 3 und 4 fest. So haben alle Kerzen den gleichen Abstand zueinander.

Adventskranz selbst binden

Adventskranz selbst binden

Schritt 8:

Nun kommen die Kerzen in die Halterungen. Entfernt dazu als erstes die Etiketten an der Unterseite der Kerze. Diese können sonst das Draufstecken der Kerzen auf die Dornen erschweren. Setzt nun eine Kerze nach der anderen vorsichtig auf die Halterung, ohne euch selbst zu stechen. Drückt nicht zu fest, um die Kerze nicht zu zerbrechen. Achtet darauf, dass die Kerzen möglichst geradestehen.


Schritt 9:

Dekoriert nun euren Kranz, wie es euch gefällt. Wenn ihr jedes Jahr wieder einen Kranz selbst macht, lohnt es sich, kleine Kugeln auf ein schönes Band aufzufädeln. Achtet darauf, dass der Abstand zwischen den Kugeln gleich groß ist. Dieses Band könnt ihr auf den Kranz legen und ganz einfach nach Weihnachten wieder abheben, ohne lange Metallbefestigungen entfernen müssen. Vor allem wenn man einen Kranz aus normalen Tannenzweigen bindet, kann das ganz schön unangenehm sein!

Adventskranz selbst binden

Adventskranz selbst binden

Schritt 10:

Euer Kranz ist nun fertig! Nach den letzten Korrekturen der Dekoration ist es dann endlich so weit: Am ersten Advent kann die erste Kerze angezündet werden und schon bald Nummer 2,3 und 4. Und jedes Mal werdet ihr euch an eurem großartigen und kreativen Werk erfreuen.


Wir wünschen euch und eurer Familie einen wundervollen Advent mit vielen besinnlichen Momenten. Vielleicht ja sogar mit einem selbst gebunden Adventskranz!

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG